Apfelextrakt als Clean label Geschmacks- und Farbgeber

Apfelextrakt als Clean label Geschmacks- und Farbgeber 1024 682 Hafen-Muehlen-Werke

Apfelextrakt als Clean label Geschmacks- und Farbgeber

Äpfel Apfelfaser

Apfelextrakt für glutenfreie Getränke und Lebensmittel, wie beispielsweise Backwaren

Immer häufiger werden Lebensmittel-Entwickler vor schwierige Aufgaben gestellt, insbesondere wenn der Fokus auf Lebensmittel ohne allergenes Potential liegt. In diesem Zusammenhang stellt sich dann häufig die Frage, wie zum Beispiel glutenfreie Backwaren entwickelt werden können, die dem Konsumenten trotz gewisser Einschränkungen hinsichtlich der Zutaten trotzdem schmackhafte und optisch ansprechende Produkte auf den Speisetisch liefern. Die Lösung ist Apfelextrakt.

Genau dafür haben wir mit unseren Apfelextrakt-Sorten natürliche Alternativen im Sortiment, die genau dieser Zielsetzung gerecht werden: frei von Gluten und Gentechnik, dennoch süßend, aromagebend und färbend und dieses sogar in unterschiedlichen Farbstufen. Unser flüssiger Apfelextrakt, den es in vier verschiedenen Farbstufen gibt, wird stets aus erntefrisch entsafteten Früchten hergestellt; die Pulver-Variante wird unter Verwendung von etwas Maltodextrin als Trägerstoff getrocknet.

Die flüssigen Qualitäten lassen sich alle bestens pumpen und dosieren, es gibt sie von sehr hell bis dunkelbraun, sie sind fruchtig im Geschmack und enthalten jeweils das natürliche Zuckerspektrum von Äpfeln. Die Einsatzgebiete sind vielfältig von Backwaren, hier vorzugsweise glutenfreien, bis hin zu Süßwaren, Fruchtaufstrichen, Getränken, Fleisch- und Wurstwaren, Feinkost-, Tiefkühl- und Convenience-Produkten, Molkerei- und Milchspeisen sowie Nahrungsergänzungsmitteln.

Der getrocknete Apfelextrakt ist hygroskopisch, bestens löslich in kaltem und warmem Wasser und etwas zuckerreduziert. Die Einsatzgebiete sind ebenso vielfältig wie bei den flüssigen Varianten, wobei das Pulver immer dann Anwendung findet, wenn die Grundrezeptur eine trockene Umgebung erfordert, wie beispielsweise in Back- und Lebensmittelmischungen oder verfahrenstechnologische Vorteile dafür sprechen.